Philipp Blom ist Historiker, Journalist und Bestseller-Autor. In vielen seiner Bücher, beispielsweise „Was auf dem Spiel steht“ (2017), „Die Welt aus den Angeln“ (2018) oder „Das große Welttheater“ (2020) thematisiert er die Auswirkungen unsere impliziten Wirklichkeitserzählungen. 
In dieser Folge rund um das Thema „Narrativ-Revolution“ gibt er spannende Einblicke in die Wirklichkeiten früherer Epochen und welche Auswirkungen diese unbewussten Erzählungen auf den aktuelle Diskussion um eine nachhaltiger Wirtschafts- und Gesellschaftsform haben. 
In seinem vor kurzem erschienen neuen Buch „Die Unterwerfung“ beschreibt eindringlich, wie es kam, dass wir ganz selbstverständlich die Natur zum Rohstofflager und Objekt unserer Begierden machen konnten und welche Wege aus dieser folgenschweren Narration unserer gegenwärtigen Zivilisation in eine neue Wirklichkeit nehmen können. Erhellende Fakten und philosophische Einsichten um aktuell wirksame Narrative zu erkennen und Wege zur Narrativ-Revolution auszuleuchten. 
Vielen Dank für das Gespräch. Mehr zu Philipp Blom >> 

Folge 4 (ab 20.10.): Narrativ-Revolution. Die Essenz.
Einfach jetzt abonnieren und keine Folge vergessen. Überall wo es Podcasts gibt!

©2023 RAINER PERAUSyoutopia group og | IMPRESSUM

KONTAKTIEREN SIE MICH

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?